Holzarten und besondere Ausführungen bei SPEKVA

SPEKVA gehört zu den führenden europäischen Tischplattenherstellern. Mit einer einzigartigen Kombination aus erfahrenen Handwerkern und modernster Fertigungstechnik.

SPEKVA 20

Die Designtrends der modernen Küche werden heutzutage geprägt von dünnen, leichten Profilen und Platten. Deshalb präsentiert SPEKVA nun eine neue Linie von Massivholz-Arbeitsplatten, die den Küchen ein modernes und dabei nachhaltiges Design verleihen. SPEKVA 20 ist aus massiver Eiche mit einer Dicke von nur 20 mm gefertigt; so kann eine leichte und zarte Ästhetik erzielt werden. Jeder einzelne Stab wird von Hand sortiert. Die Stäbe werden an den kurzen Seiten mit einer Mikrozinkung und an den Längsseiten mit einer durchgehenden Verzahnung versehen, um eine extrem hohe Leimfläche und Stabilität zu erzielen. SPEKVA 20 kann als Arbeitsplatte auf Unterschränken, welche die Unterstützung garantieren, montiert werden.

Thermo Eiche

SPEKVA Thermo Eiche hat eine tiefdunkle Farbe, die Sie von Holzarten wie geräucherter Eiche und Mooreiche kennen. Bei SPEKVA kümmert man sich um die Umwelt und hat die Farbe daher ohne den Einsatz von Chemie geschaffen: SPEKVA Thermo Eiche erhält ihre tiefdunkle Farbe durch einen natürlichen Prozess, nämlich längeres Erhitzen. Die Wärmebehandlung bewirkt aber nicht nur den schönen Farbton, sondern schließt auch die Oberfläche des Holzes und macht es damit extrem feuchtigkeitsbeständig. Die Methode ist bekannt, seit die Wikinger Feuer verwendeten, um Holzstangen zu härten, die eingetaucht werden sollten. Bereits damals war bekannt, dass die Wärmebehandlung das Holz dunkel und sehr robust macht.

SPEKVA Thermo Eiche ist FSC®-zertifiziert und bietet Ihnen eine absolut nachhaltige Arbeitsplatte. Das FSC-Zeichen garantiert, dass der Baum aus Wäldern stammt, in denen nicht mehr Holz gefällt wird, als der Wald reproduzieren kann. SPEKVA Thermo Eiche ist einzigartig als Arbeitsplatte für Ihre Küche, Ihr Bad oder Ihren Esstisch.

Prima Brasilica

Brasilica ist eine exotische Holzsorte, auch bekannt als Radiata Pinie und stammt ursprünglich von der Halbinsel vor Monterey, Kalifornien. Radiata Pinie ist als weiches Holz bekannt, daher bekommt das Holz in einem Spezialverfahren die Härte von Eiche und seinen tiefwarmen Schimmer, für das Brasilica so beliebt ist. SPEKVA verkauft bereits seit vielen Jahren Brasilica Royal, also mit langen durchgehenden Stäben. Auf vielfachen Kundenwunsch gibt es nun auch eine Ausführung mit kurzen Stäben, die Prima Brasilica, erhältlich in 30 und 40 mm Stärke. Die Stäbe werden an den kurzen Seiten mit einer Mikrozinkung und an den Längsseiten mit einer durchgehenden Verzahnung versehen, um eine extrem hohe Leimfläche zu erzielen. Diese nach Maß gefertigten, robusten Platten können als Küchenarbeitsplatten, Küchentresen oder Tischplatten Verwendung finden, als Rückwandverkleidungen, Regale, Steckborde usw.